logo lbg grau

SoRLogo 25.02.2021

Aus gegegebenem Anlass wenden wir uns in einem offenen Brief an die Schulgemeinschaft. Die Tatsache, dass wir seit über zehn Jahren den Titel einer „Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage“ führen, ist keine Auszeichnung für etwas, das wir schon erreicht hätten, sondern eine Verpflichtungserklärung gegen Diskriminierung jeder Art an unserer Schule einzutreten und vorzugehen. Es geht also um Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, (Cyber-)Mobbing, Sexismus, Homophobie, Islamophobie etc.

Das Netzwerk SoR/SmC ist ein Bündnis von mittlerweile über 3000 Schulen. Rassistische Äußerungen sind nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt, Rassismus ist eine menschenverachtende Ideologie, die wir nicht akzeptieren können und wollen. Es kann nicht sein, dass Schüler*innen unserer Schule herabgewürdigt, beleidigt und diskriminiert werden. Eine Einteilung der Schulgemeinschaft in Gruppen nach Herkunft, Hautfarbe o.ä. machen wir uns nicht zu eigen und lehnen wir ab. Es ist zwingend geboten, dass wir uns einmischen und deutlich positionieren, wenn diese Grenze überschritten wird. Wir erwarten von allen Schüler*innen, dass sie „witzig“ gemeinte Beleidigungen, Benutzung des „N“-Wortes, faschistoide Äußerungen und Bilder in Chats nicht stillschweigend hinnehmen, sondern eine klare Haltung dagegen beziehen.
Falls ihr Unterstützung und Beratung benötigt, könnt ihr euch an uns wenden. Wir unterstützen euch bei Problemen und Anliegen rund um das Thema. Durch unser Netzwerk können wir auf Expert*innen zurückgreifen und diese gern auch vermitteln.

Für die SoR-Gruppe der LBG:

Josephine Dransch 4. Sem.
Laura Wesemann 8msf
Melisa Bahceci 2. Sem.
Neele Geue 9msf
Nam Nguyen 8msf
Sophia Orlowski 8s
Nina Steinseiffer 4. Sem.
Katharina Dormin 10s
Johannes Schulten 9msf
Moritz Herter 9msf
S. Kirchner
U. Weber