logo lbg grau

Fachbereich Evangelische Religion

2017 fach religion evEvangelischer Religionsunterricht findet in der regelmäßigen Unterrichtszeit statt und ist offen für alle Schülerinnen und Schüler, unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zu einer Kirche oder Religionsgemeinschaft.
In zwei Wochenstunden werden Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt, nicht aber Glaubenshaltungen oder persönliche Einstellungen bewertet.
Religionsunterricht stellt nicht nur die Frage nach Gott, sondern bietet auch die Möglichkeit, andere Konfessionen und Religionen im Vergleich kennenzulernen, grundlegende Sinn- und Lebensfragen zu erörtern und aktuelle Themen aufzugreifen.

Die Initiative, dem Netzwerk Schule ohne Rassismus/ Schule mit Courage beizutreten, ist 2010 aus dem Religionsunterricht der Oberstufe hervorgegangen. Das Projekt richtet sich gegen Diskriminierung jeglicher Art.

Im Schuljahr 2017/2018 wird es erstmalig einen Seminarkurs Religion in Kooperation mit Bildender Kunst geben, der in das Abitur eingebracht werden kann. Sein Thema lautet: "Jenseitsvorstellungen in den monotheistischen Religionen".

Als Vertrauenslehrer unterstütze ich seit vielen Jahren die Schülervertretung sowie die Durchführung von Seminarfahrten der Klassensprecher*innen.


Ulrich Weber